2015

Rückblick 2015 - Ausblick 2016

Eines unserer wesentlichen Themen ist, wie wir in Freiburg die Wohnungsnot für alle lösen können. Das ist bereits seit vielen Jahren eine zentrale Aufgabe unserer Arbeit.

Weiterlesen …

Anteilnahme

Wir trauern um die Opfer der Terroranschläge auf Paris. Unsere Solidarität gilt unseren Freunden und Nachbarn in Frankreich. „Nous sommes unis“ sollte die Parole sein, die um die ganze Welt geht. Nicht nur um die westliche Welt.

 gen.“

Weiterlesen …

Asylpolitik: Flucht in den Optimismus!

 

Jetzt wird es spannend. Wie schnell kann für Flüchtlinge Wohnraum geschaffen werden? Die klare Antwort gibt OB Salomon im Interview mit der BZ:

BZ: Man könnte in Freiburg auch Flächen anpacken, die bislang tabu waren.
Salomon: Das wollen wir tun.

Weiterlesen …

Freiburg und seine Autos: Viel Spaß im Stau!

Dass die Automobil-Messen in Freiburg nicht mehr den Zulauf haben wie vor Jahren, ist bekannt. Dass herausragende Marken und deren Autohäuser diese Form der Messe nicht mehr für zeitgerecht halten, kann man anhand der Ausstellerliste sehen.

Weiterlesen …

QUO VADIS BETTENSTEUER

Kapitel 1: Wie melkt man Hoteliers.
Man mische leere Stadtkassen und einen florierenden Tourismus. Heraus kommt ein bürokratisches Monster: Die Bettensteuer.

Weiterlesen …

Verkehrssituation in Freiburg · Grüne Sackgasse ohne Wendemöglichkeit?

Dass das derzeitige Freiburger Verkehrskonzept davon geprägt ist, den Autofahrer am besten ganz aus der Stadt zu verbannen, ist hinlänglich bekannt. Das Credo der FDP, Verkehrsteilnehmer gleichwertig zu behandeln, verpufft.

Weiterlesen …

Bauen erleichtern – Kosten senken – Wohnraum schaffen

Das Thema Bauen ist das bestimmende Thema in unserer Stadt. Zurecht machen die FDP-Stadträte in Sachen Wohnungsbau Druck.

Weiterlesen …

Quote mit Zündstoff

Gerne möchten wir hier Uwe Mauch von der Badischen-Zeitung vom 13. Juni 2015 zitieren: „FDP Stadtrat Patrick Evers hat schon Recht: Der Beschluss des Gemeinderates, künftig für Projekte bei neuen Bebauungsplänen eine 50-Prozent-Quote für geförderten Wohnraum vorzuschreiben, ist eher symbolischer Natur.

 

Weiterlesen …

Ermöglichen nicht verhindern – denn Bauen schafft sozialen Frieden

In die Bemühungen, endlich genügend und vor allem bezahlbaren Wohnraum zu schaffen ist trotz vieler Appelle nicht wirklich Bewegung gekommen. Das auch von der FDP mitgetragene und initiierte „Handlungsprogramm Wohnen“ muss endlich energisch und konsequent zur Anwendung kommen.

Weiterlesen …

Wohnungsbau in Freiburg. Hat der Wahnsinn Methode?

Es drängt sich die Frage auf, ob die Stadtverwaltung bewusst versucht, Wohnungsbau zu verhindern.

Weiterlesen …

Eine Stadt sieht rot

Bordellkonzept und Prostitutionsgesetz gehen an der Realität vorbei. Das älteste Gewerbe der Welt wird nicht einmal in Freiburg zu verhindern sein.

Weiterlesen …

Die Haselmaus macht´s möglich - Hochwasserschutz in Günterstal

Am 11. November 2013 berichtete die Badische Zeitung in ihrer damaligen Ausgabe über das geplante Regenrückhaltebecken am südlichen Ortsausgang von Günterstal.

Weiterlesen …

Kinderrechte scheitern an Bürokratie. Der 24-Stunden-Lauf für Kinderrechte ist zu erfolgreich.

Unglaublich, was am 18. Februar in der Badischen-Zeitung veröffentlicht wurde: Der 24-Stunden-Lauf für Kinderrechte findet in diesem Jahr nicht statt. Die Veranstaltung ist zu erfolgreich, so dass diese vom Kinderbüro nicht mehr organisiert werden kann. So war es in der BZ zu lesen. Das ist kein schlechter Scherz, sondern bitterer Ernst.

Weiterlesen …

Wertschätzung für Handel, Gewerbe und Unternehmertum.

Der Großteil der Ausbildungs- und Arbeitsplätze in Deutschland stellen nicht etwa die großen Konzerne, sondern kleine und mittelständische Betriebe. Das ist in Freiburg nicht anders.

Weiterlesen …

Schluss mit den Luftschlössern - eine Schwarmstadt ohne Wohnungen - es ist Zeit für Rieselfeld West!

Insgesamt mindestens 17.000 Wohnungen werden in Freiburg in den nächsten Jahren benötigt. Für die Zukunft fehlen ca. 14.000 Wohnungen.

Weiterlesen …

Ist das Handlungsprogramm Wohnen gescheitert?

Der Alptraum geht weiter. Es verhärten sich die Befürchtungen, dass das Handlungsprogramm Wohnen von der Verwaltung zu den Akten gelegt wurde. 

Weiterlesen …